Que hacer en Mallorca 2019
Mallorca ist ein Paradies mit kristallklarem Wasser und atemberaubender Landschaft – ein Ort, in den man sich einfach verlieben muss. Die Insel ist ein Magnet. Sie ist voller Licht und Kultur.

 

Das mediterrane Leben in seiner reinsten Form. Nicht ohne Grund ist es eines der beliebtesten Reiseziele, das jeden in seinen Bann zieht. Mit seinen Sonnenuntergängen, Stränden, der köstlichen mallorquinischen Gastronomie, den Festen und Traditionen … Wenn Sie auf der Suche nach Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten für Ihren Urlaub auf Mallorca sind, lesen Sie weiter: In unserem umfangreichen Reiseführer zeigen wir Ihnen einige der schönsten Orte auf Mallorca. Unsere persönlichen Empfehlungen für unsere Gäste, damit Ihr Urlaub einzigartig wird.

 

#BLAUTIPS

In diesem Abschnitt finden Sie unsere Empfehlungen: Entdecken Sie Orte, Ausflugsziele und Aktivitäten und genießen Sie Ihren Urlaub bei uns.  Fehlt Ihnen etwas in unserer Liste? Dann schreiben Sie uns Ihre Vorschläge! Teilen Sie Ihre Reise über unsere sozialen Netzwerke mit den Hashtags #BlauhotelsExperience und #blautips und helfen Sie so anderen Reisenden, die schönsten Ecken Mallorcas zu entdecken. Sie können uns Ihre Erfahrungen auch gerne per E-Mail schreiben reservas@blauhotels.com. Willkommen auf Sa Roqueta!  

 

 

1) DIE KATEDRALE VON PALMA  

  • Kategorie: Historisches Denkmal.
  • Lage: Süden
  • Aktivität: Mit der Familie, zu zweit, mit Freunden, alleine. 
  • Eintrittspreis: €8 / Terrasse: €12
  • Entfernung: 55 km / 1 Stunde
  • Adresse: Plaza de la Seu s/n, 07001 Palma. 
  • Telefon: (+34) 971 713 133
  • Internet: www.catedraldemallorca.org
  • Öffnungszeiten:
  • Sommer: 10:00 – 18:15. Gottesdienst von 8:30 – 9:45.
  • Im April, Mai und Oktober: 10:00 – 17:15. Gottesdienst von 8:30 – 9:45.
  • Von November bis März: 10:00 – 15:15. Gottesdienst von 8:30 – 9:45.
  • Samstags und an Feiertagen: 10:00 – 14:15. Gottesdienst um 9:00 und von 18:30 – 19:45.
  • Sonntagsstunden: 8:30 – 13:45 und 18:30-19:45.

Die Kathedrale der Heiligen Maria in Palma de Mallorca, im Volksmund La Seu genannt, ist das wichtigste historische Wahrzeichen Mallorcas. Der Bau der gotischen Kathedrale begann im 13. Jahrhundert. Dieses architektonische Juwel hat eines der größten Fensterrosetten der Welt, das „gotische Auge“. Besonders eindrucksvoll ist das Ereignis der 8, wenn das Licht der Sonne so durch die Rosette fällt, dass es genau unter einer anderen Fensterrosette projiziert wird und dadurch eine 8 bildet. Von Mai bis Oktober kann man außerdem auf die Terrasse der Kathedrale steigen, von wo aus Sie einen außergewöhnlichen Blick auf die Hauptstadt erhalten. Auf der Webseite können Sie eine Führung buchen, bei der Sie alles über die Geschichte der Kathedrale von Palma de Mallorca und die Zusammenarbeit mit renommierten Künstlern wie Miquel Barceló erfahren.

 

#BLAU TIPS

Wenn Sie die Hauptstadt und La Seu besuchen wollen, empfehlen wir Ihnen, das nicht an einem Regentag zu machen, da Palma sonst oft überfüllt ist. Am besten parken Sie im Parkhaus des Parque del Mar, der 10 Minuten zu Fuß von der Kathedrale entfernt ist. Und wenn Sie schon dabei sind … nutzen Sie die Gelegenheit, die schöne Altstadt Palmas zu erkunden und ein Eis in der berühmten Cafeteria Can Joan de S’Aigo zu schlemmen.  

 

Photo by Greg Men / License

 

2) DER STRAND ES TRENC

  • Kategorie: Strände.
  • Lage: Südosten
  • Aktivität: Mit der Familie, zu zweit, mit Freunden, alleine. 
  • Entfernung: 6 km / 12 Min.
  • Adresse: Campos. 
  • Internet: www.salinasdestrenc.com 
  • Reservierung für einen Besuch der Salinen: (+34) 673433456

Der Strand von Es Trenc bei Campos ist eines der unberührten Juwelen Mallorcas, das Sie in Ihrem Urlaub besuchen sollten. Er erstreckt sich über 2,5 Kilometer und gilt aus verschiedenen Gründen als einer der besten Strände Mallorcas: weißer Sand, türkisfarbenes Wasser, die unberührte Landschaft, das ausgezeichnete Klima … Von dort aus können Besucher das Archipel von Cabrera betrachten, sich mit einem Getränk und einem Snack an der Strandbar erfrischen und die Seegraswiesen beobachten. Es gibt mehrere Restaurants in Es Trenc, in denen Sie entspannt und direkt am Strand essen können. Die Strandbar S’Embat, nur wenige Gehminuten vom Strand entfernt, hat Paellas und gegrillten Fisch auf der Karte und veranstaltet nächtliche Spektakel – ein Spaß für die ganze Familie. Der Strand ist außerdem einer der beliebtesten Orte für FKK-Anhänger. Obwohl es kein ausgewiesenes Gebiet dafür gibt, findet man hier viele Menschen, die FKK praktizieren. Es Trenc hat nicht nur eine beeindruckende, unberührte Landschaft. Man findet hier auch noch einige Bunker aus dem Zweiten Weltkrieg, die sich direkt auf dem Strand befinden, aber nie zum Einsatz kamen. Mittlerweile sind diese zu kleinen Kunstwerken geworden: Sie wurden weiß gestrichen und mit Versen des mallorquinischen Dichters Miquel Costa i Llobera versehen. Aufgrund der vielfältigen Flora ist die Gegend von Es Trenc zum Naturschutzgebiet erklärt worden.

 

#BLAUTIPS

Das Parken am Es Trenc ist nicht immer eine leichte Aufgabe. Wir empfehlen Ihnen daher, früh loszufahren, Ihr Auto auf dem neuen Parkplatz in der Nähe abzustellen und den Shuttlebus zum Strand zu nehmen. Das Parken kostet 5 Euro pro Tag, der Bus hat eine Frequenz von 20 Minuten. Auf dem Strand finden Sie keinen Schatten: Wir empfehlen Ihnen, einen Sonnenschirm mitzunehmen, um sich vor der Sonne zu schützen. Vergessen Sie Ihre Sonnencreme nicht und nehmen Sie sich eine Kühlbox mit Getränken, Wasser und Melone mit.  

 

 

3) CUEVAS DEL DRACH – DIE DRACHENHÖHLEN

  • Kategorie: Naturdenkmal.
  • Lage: Osten
  • Aktivität: Mit der Familie, zu zweit, mit Freunden, alleine. 
  • Eintrittspreis: 15€ / Kinder von 3 bis 12 Jahren: 8€.
  • Entfernung: 4 km / 8 min. 
  • Adresse: Carretera de les Coves, s/n, 07680 Porto Cristo. 
  • Telefon: (+34) 971 820 753
  • Internet: www.cuevasdeldrach.com
  • Eintrittszeiten vom 1. November bis 10. März: 10:45, 12:00, 14:00 und 15:30. 
  • Eintrittszeiten vom 11. März bis 31. Oktober: 10:00 Uhr, 11:00 Uhr, 12:00 Uhr, 14:00 Uhr, 15:00 Uhr, 16:00 Uhr und 17:00 Uhr.

Eines der Wahrzeichen Mallorcas par excellence. Die Drachenhöhlen sind ein einzigartiges Naturschauspiel. In einer einstündigen Besichtigung entdecken Sie die beeindruckenden Felsformationen der vier miteinander verbundenen Höhlen, die bereits im Mittelalter entdeckt wurden. Auf halbem Weg überqueren Sie mit einem Boot den See Martel, einen der größten unterirdischen Seen der Welt, und besuchen ein Live-Konzert mit einem Streichquartett. Die Höhlen sind beleuchtet und so ausgestattet, dass auch Kinder sie besuchen können.

 

#BLAUTIPS

Um einen Rabatt auf den Eintrittspreis der Cuevas del Drach zu erhalten, buchen Sie auf der offiziellen Webseite. Der Preis ist niedriger als an der Kasse vor Ort. Kaufen Sie Ihre Tickets also am besten online. Auf dem Gelände gibt es kostenlose Parkplätze. Alternativ können Sie die Buslinie 441 der TIB nehmen. Eine Haltestelle befindet sich neben dem Blau Punta Reina Resort.

 

4) CAP DE FORMETOR

  • Categoría: Monumento natural
  • Localización: Norte de Mallorca
  • Actividad: En familia, en pareja, con amigos, solo
  • Distancia: 80’3km / 1h 44min
  • Dirección: Pollença, Formentor
  • Kategorie: Naturdenkmal Lage: Norden Aktivität: Mit der Familie, zu zweit, mit Freunden, allein.  Entfernung: 80’3km / 1 Std. und 44 Min. Adresse: Pollença, Formentor

Eine natürliche Landschaft von einzigartiger Schönheit. Am Cap de Formentor verschmelzen die Berge der Tramuntana und das Mittelmeer und schaffen einen der eindrucksvollsten Orte Mallorcas. Aufgrund seiner Höhe und Lage ist die Halbinsel auch bekannt als „Treffpunkt der Winde“ – ein Ort voll unberührter Natur. Der höchste Punkt ist El Fumat, der 384 m über dem Meeresspiegel liegt und zu Fuß leicht erreichbar ist. Die Route beginnt im 20 km entfernten Hafen von Pollença und führt über eine kurvenreiche Straße – eine Strecke, die zahlreiche Motive für Postkarten hervorbringt: paradiesische Buchten wie Cala Figuera, Cala Murta und Cala Pi de la Posada, von den Aussichtspunkten Colomer und Talaia d’Albercutx schauen Sie auf die Berge und die Insel Menorca, hoch oben thront der emblematische Leuchtturm von Formentor, eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Gegend.    Die Lage des Leuchtturms, der 1863 eingeweiht wurde, ermöglichte eine verbesserte Navigation für Schiffe. Der Bau war wegen der Steillage alles andere als einfach. Heute zählt er zu den am häufigsten beschriebenen Orten in der mallorquinischen Literatur, zum Beispiel in den Texten des Autors Miquel Costa i Llobera. Machen Sie einen Ausflug zum Cap de Formentor und entdecken Sie eine der wildesten und schönsten Landschaften Mallorcas, wo das Meer und die Berge zusammenfinden. Im Sommer ist der Zugang auf einen Shuttlebus beschränkt, der von Alcudia abfährt und 15 Routen und verschiedene Haltestellen abfährt. Anwohner und genehmigte Fahrzeuge sowie Fahrräder (3 Tage im Voraus zu reservieren) können den Leuchtturm besuchen.

 

#BLAUTIPS

Für einen Ausflug empfehlen wir Ihnen, Wasser, einige Snacks und Sonnencreme mitzunehmen – besonders im Sommer – und vergessen Sie nicht Ihre Kamera! Die Gegend ist aber nicht für Menschen mit Höhenangst geeignet … oder Sie überwinden sich und genießen die atemberaubenden Steilklippen. Wenn Sie ein Radfahrer sind und die Strecke am Cap de Formentor mit dem Fahrrad erkunden möchten, empfehlen wir Ihnen, dies nur mit ausreichender Erfahrung zu machen. Die Straße hat einen sehr steilen Anstieg und ist stellenweise gefährlich sein; sie sollten absolute Kontrolle über Ihr Fahrrad haben. Der Shuttlebus zum Cap de Formentor (Linie 353) hat in diesem Jahr eine neue Haltestelle am Kreisverkehr von Port de Pollença bekommen.  

Tren de Soller, Mallorca

Photo by Olaf Tausch / License

 

5) DIE HISTORISCHE ZUG NACH SOLLER 

  • Kategorie: Ausflüge
  • Lage: Süd-Südwesten
  • Aktivität: Mit der Familie, zu zweit, mit Freunden, allein. 
  • Entfernung: 53,1 km / 45 Min.
  • Adresse: Calle de Eusebi Estada 1, 07004 Palma. 
  • Telefon: (+34) 971 752 051
  • Internet: www.trendesoller.com
  • Fahrpreis Palma->Sóller: 25€.
  • Fahrpreis Bunyola->Sóller: 15€
  • Fahrpreis Palma: 18€.
  • Fahrpreis Bunyola: 9€.
  • Fahrpreis Sóller: 18€.
  • Kombi-Preis: Palma->Port de Sóller->Palma: 32 €.
  • Fahrpreis der Straßenbahn Sóller->Port de Sóller: €7
  • Fahrtzeiten April-Oktober Palma->Sóller: 10:10h-20:35h
  • Fahrtzeiten April-Oktober Sóller->Palma: 09:00h-19:30h
  • Fahrtzeiten November-März Palma->Sóller: 10:30h-19:00h
  • Fahrtzeiten November-März Sóller->Palma: 09:00-18:00 Uhr
  • Fahrtzeiten der Straßenbahn ab Sóller: 08:00h-23:30h
  • Fahrtzeiten der Straßenbahn ab Port de Sóller: 08:30h-00:00h

 

Wenn es während Ihres Urlaubs auf der Insel einen Ausflug gibt, den Sie auf keinen Fall verpassen sollten, dann ist das die Fahrt mit dem historischen Zug nach Sóller. Eine Fahrt, die Sie vom städtischen ins ländliche bringt, voller malerischer Landschaften und Geschichte Mallorcas. Die zu Beginn des 20. Jahrhunderts erbaute Eisenbahn verband das abgeschiedene Sóller mit dem Rest Mallorcas. Das ehemals kleine Dorf befindet sich in einem wunderschönen Tal hinter dem Alfabia-Gebirge, einem Teil der Tramuntana, und war vor dem Tunnelbau nur durch eine mühselige Überquerung des Coll de Sóller zu erreichen. Mit handwerklichen Details und einem traditionellen Stil, der im Laufe der Jahre beibehalten wurde, begibt sich der Zug auf eine charmante Route von der Stadt Palma bis nach Sóller, durchfährt dabei die Stadt Bunyola und zeigt dem Reisenden die schöne Landschaft im Landesinneren, mit Steigungen von 200 Metern, Tunneln, Brücken, einem Viadukt mit fünf Steinbögen und einigen schmalen und engen Kurven. Der Fahrpreis des Zuges nach Sóller beträgt 25€ pro Person für die gesamte Strecke. Von Sóller können Sie dann die elektrische und ebenfalls historische Straßenbahn nach Port de Sóller nehmen. Wenn Sie sich bei Ihrer Ankunft in Sóller etwas entspannen möchten, empfehlen wir Ihnen die Bars und Restaurants auf dem zentralen Platz von Sóller auszuprobieren, wo die imposante Kirche Sant Bartomeu steht, deren Fassade und Architektur zum Jugendstil Gaudís und Rubiós zählt. Die Arbeit von Gaudí an der Kirche von Sóller zieht eine große Anzahl von Neugierigen an, die das spektakuläre Äußere und die Details im Inneren entdecken wollen … Ach, vergessen Sie nicht, Orangen mitzunehmen! Sie zählen zu den wichtigsten landwirtschaftlichen Erzeugnissen der Gemeinde. Oder Sie machen es sich auf einer der Restaurantterrassen im Zentrum bequem und verspeisen ein köstliches Mandeleis. Der perfekte Plan, um Sóller auf eine andere Art und Weise zu besuchen.

 

#BLAU TIPS

Tickets für den Zug nach Sóller gibt es am Bahnhof, seien Sie am besten rund 20 Minuten vor Abfahrt des Zuges da. Überprüfen Sie die Fahrpläne, da diese sich je nach Jahreszeit ändern. Wenn Sie mit dem Auto nach Palma fahren, empfehlen wir Ihnen, es auf dem Parkplatz der Plaza de España zu parken, der sich 5 Minuten zu Fuß vom Bahnhof an der Straße Eusebi Estada entfernt befindet. Im Bahnhof gibt es eine Bar mit Terrasse, so dass Sie bequem auf die Ankunft des Zuges warten können. Sollten Sie im Sommer fahren, nehmen Sie unbedingt Sonnencreme und Wasser mit – und natürlich Ihre Kamera!  

6) VALLDEMOSSA 

 Kartause von Valldemossa

  • Kategorie: Historisches Denkmal
  • Lage: Südwesten
  • Aktivität: Mit der Familie, zu zweit, mit Freunden, allein. 
  • Entfernung: 70,2 km / 59 min
  • Adresse: Plaza de la Cartuja s/n 07170
  • Telefon: (+34) 97161210106
  • Internet: www.cartoixadevalldemossa.com
  • Öffnungszeiten: Montag-Samstag: 10:00 – 16:30
  • Eintrittspreis: 9,50 €.
  • Eintrittspreis Torre del Homenaje (Turm der Kartause): 3€
  • Gruppen ab 10 Personen: 8,50€.
  • Studierende und Carnet Jove: 6€.

Ein Besuch im Kartäuserkloster von Valldemossa ist wie eine Reise in die Vergangenheit zu unternehmen: 1309 ließ König Jakob II. den Bau eines Palastes in diesem Dorf im Tramuntana-Gebirge anordnen, damit sein an Asthma erkrankter Sohn im Gebirgsklima unter besseren Bedingungen leben konnte. Als 1349 das Königreich Mallorcas zu Ende ging, wurde der Palast in die Hände der Kartäuser-Mönche übergeben, die das schöne Gebäude in ein Kloster umbauten und ein neues neben dem alten Palast erbauten. Im Jahre 1835 ging es in Privatbesitz über, danach residierten dort Chopin, Rubén Darío, Santiago Rusiñol und andere Künstler. Zu den Gebäuden der Kartause zählen der Palast des Königs Sancho, der Museumssaal des Klosters, der Konzertsaal, die Klosterapotheke, das Gasthaus, die Kirche und der Ehrenturm, ein Verteidigungsturm gegen Piraten, der mit Motiven der Renaissance verziert ist. Dieser Teil der Kartause kann separat besichtigt werden. Die sich windenden, labyrinthartigen Gärten und die außergewöhnliche Architektur dieses Denkmals schaffen eine einzigartige Atmosphäre.

 

#BLAUTIPS

Wenn Sie Valldemossa mit dem Auto besuchen wollen, steht Ihnen ein kostenpflichtiger Parkplatz am Ortseingang zur Verfügung. Die Kartause liegt im Zentrum des Dorfes. Am besten besuchen Sie danach eines der malerischen Cafés auf der Allee, um eines der typischen Gebäcke Mallorcas zu probieren: Coca de patata, Coca de cuarto, ensaimada …  

7) DEIA

Son Marroig

  • Kategorie: Museum
  • Lage: Südwesten
  • Aktivität: Mit der Familie, zu zweit, mit Freunden, allein. 
  • Entfernung: 76,7 km / 1 Std. und 13 Min.
  • Anschrift: Diseminado Valldemossa Cr 13, 07179
  • Telefon: (+34) 971 639 158
  • Internet: www.sonmarroig.com
  • Öffnungszeiten: Montag-Samstag: 09:30 – 18:00
  • Eintrittspreis: €4

Son Marroig ist ein wunderschönes mallorquinisches Anwesen, das über einer imposanten Klippe am Ufer des Mittelmeers und der Foradada thront, zwischen Deià und Valldemossa. Es gliedert sich in ein Herrenhaus, eine Zisterne, einen Turm aus dem 16. Jahrhundert und ein großes Grundstück mit spektakulärem Blick bis zum Horizont. Einst war es eines der Anwesen des Erzherzogs Ludwig Salvator von Österreich. Das stattliche Gebäude und der Turm zum Meer hin ziehen jedes Jahr eine große Anzahl von Besuchern an. Das Museum von Son Marroig wurde gegründet, um an den Erzherzog zu erinnern und seine Werke zu bewahren. Er gilt als einer der wichtigsten Förderer der balearischen Kultur, hat er doch ein reiches literarisches und künstlerisches Erbe über Mallorca hinterlassen. Im Museum finden sich Werke der klassischen Literatur, Keramiken, griechische Statuen und mallorquinische Leinwände. Dort findet ebenso das Internationale Musikfestival von Deià statt, das jedes Jahr in den Sommermonaten stattfindet und berühmte Musiker aus der ganzen Welt zusammenbringt – Musik und Natur verbinden sich zu einem großartigen Ereignis. Außerdem werden dort Hochzeiten und Veranstaltungen organisiert.

 

#BLAUTIPS

Wenn Sie Son Marroig besuchen, werden Sie sich in den wunderschönen mediterranen Sonnenuntergang verlieben. Wir empfehlen Ihnen, Getränke, Snacks und Sonnencreme mitzunehmen. Auf den kostenlosen Parkplätzen können Sie Ihr Auto abstellen. Neben dem Anwesen befindet sich der Aussichtspunkt von Sa Foradada: Der perfekte Ort, um bei einem Mojito zu entspannen und den Sonnenuntergang zu genießen.  

 

Und welcher ist dein Lieblingsausflug? Wenn Sie während Ihres Urlaubs eine unserer Empfehlungen ausprobiert haben, würden wir uns über einen Kommentar von Ihnen in unseren sozialen Netzwerken freuen: #BlauhotelsExperience und #blautips – oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Haben Sie einen Vorschlag? Wir freuen uns, von Ihnen zu hören! Vielen Dank, dass Sie anderen Reisenden dabei helfen, die Magie Mallorcas kennenzulernen.

 

Share: